Mehr Informationen für Ihren Bio-Einstieg

Ihr Einstieg in die Bio-Landwirtschaft

Informationen zu den Richtlinien

Bevor Sie sich zum Bio-Einstieg entschließen ist es sinnvoll, sich möglichst genau über die Bio-Richtlinien zu informieren. Die derzeit geltenden Rechtsvorschriften sind die EU-Bio-Verordnung 834/2007 einschließlich der Durchführungsvorschriften sowie der Österreichische Lebensmittelcodex Kapitel A8. Die Originaltexte dieser Bestimmungen finden Sie hier auf der Homepage unter Richtlinien . Diese Texte sind nicht immer einfach zu lesen, daher haben wir die wichtigsten Bereiche in INFO-Blättern zusammengefasst. Unter Info-Blätter können Sie sich mit diesen Informationen vertraut machen.

In unserem kostenlosen Erstinfo-Paket, das wir Ihnen auf Wunsch gerne zusenden, übermitteln wir Ihnen auch den aktuellen Betriebsmittelkatalog. Hier finden Sie nach Kapiteln geordnet alle im Bio-Landbau erlaubten Betriebsmittel sowie die jeweiligen Auszüge aus der EU-Bio-Verordnung übersichtlich dargestellt. So können Sie z. B. im Kapitel „Düngemittel“ die aktuellen Bestimmungen zur Düngung im Bio-Landbau sowie eine umfangreiche Liste der erlaubten Düngemittel finden.

Umstellung

Die Umstellungszeit beginnt mit dem Datum des Bio-Kontrollvertrags zu laufen, wobei folgende Fristen gelten:

Ackerkulturen:
Alle Ernten innerhalb der ersten 12 Monate gelten als konventionelle Ware.
Alle Kulturen, die nach Ablauf der ersten 12 Monate geerntet werden, gelten als Umstellungsware.
Jeder Anbau 24 Monate nach dem Beginn der Umstellungszeit gilt als anerkannte Bio-Ware.

Grünland:
Alle Schnitte innerhalb der ersten 12 Monate gelten als konventionelle Ware.
Alle Schnitte nach Ablauf der ersten 12 Monate gelten als Umstellungsware.
Alle Schnitte 24 Monate nach dem Datum des Bio-Kontrollvertrags gelten als anerkannte Bio-Ware.

Dauerkulturen: (Obst, Wein, Beeren…)
Alle Ernten innerhalb der ersten 12 Monate gelten als konventionelle Ware.
Alle Ernten nach Ablauf der ersten 12 Monate gelten als Umstellungsware.
Alle Ernten 36 Monate nach dem Beginn der Umstellungszeit gelten als anerkannte Bio-Ware.

Tierhaltung:
Alle Tiere und tierischen Produkte gelten 24 Monate nach dem Datum des Bio-Kontrollvertrags als anerkannte Bio-Ware. Im tierischen Bereich gibt es keine Umstellungsprodukte.
Details über die Möglichkeiten der Verkürzung der Umstellungszeit können Sie unserem Info-Blatt zur Umstellung von Acker- und Grünlandflächen entnehmen.

Wir informieren Sie gerne über den optimalen Einstiegstermin für Ihren Betrieb.