Lohntätigkeitsvereinbarung

 

Sollten Sie Verarbeitungs-/Lagerungsschritte von Bio-Produkten an andere Unternehmen auslagern wollen, die sich selbst nicht der Kontrollpflicht gemäß VO (EG) 834/2007 unterzogen haben, so können Sie als Notlösung diese Unternehmen über Ihre Verantwortlichkeit (über Ihren Kontrollvertrag mit der ABG) mittels einer Lohntätigkeitsvereinbarung in das Kontrollvertragsverhältnis mit aufnehmen.

Sind die Unternehmen, an die diese Tätigkeiten ausgelagert wurde, nicht in ein gültiges Kontrollvertragsverhältnis mit einbezogen, so dürfen die dort manipulierten Produkte mit keinerlei Bio-Hinweis vermarktet oder manipuliert werden – der Bio-Status verliert ggf. seine Gültigkeit.

ACHTUNG, die Kosten für die Kontrollen der Lohntätigkeits-Auftragnehmer werden dann zu Ihren Lasten (Lohntätigkeits-Auftraggeber) verrechnet und unterscheiden sich kaum zu den Kosten die anfallen, wenn sich das Unternehmen selber zertifizieren lässt.

Sollten Sie trotzdem solch eine Vereinbarung abschließen wollen, dann können Sie sich hier das Dokument herunter laden.

ABG-Lohntätigkeitsvereinbarung für Bio-Tätigkeiten

Download: KO053