Mit 30.5.2020 endet das einseitige Äquivalenzabkommen zur Anerkennung von Bio-Produkten, die in der EU erzeugt wurden, welche seitens Taiwan 16 Mitgliedstaaten der EU gewährt wurde. Der Abschluss eines bilateralen Äquivalenzabkommens zwischen den MS der EU und Taiwan ist derzeit noch nicht abzusehen – der Zeithorizont seitens der Kommission wurde mit „nicht bevor 2023“ in einem Informationsschreiben angegeben.

Ab 30.5.2020 können daher nur mehr Bio-Produkte nach Taiwan exportiert werden, die von Kontrollstellen, die von der Taiwanesischen Akkreditierungsbehörde (TAF) anerkannt und zugelassen sind und gemäß Taiwanesische Bio-Programm zertifiziert wurden.

Die ABG strebt keine entsprechende Akkreditierung an.
Kunden der ABG, die weiterhin ihre Bio-Produkte als solche nach dem 30.5.2020 nach Taiwan exportieren möchten, müssten die Kontrolle/Zertifizierung gemäß Taiwan. Bio-Act von einer taiwanesischen Kontrollstelle oder einer anderen europäischen Kontrollstelle, die bereits in Taiwan anerkannt ist, durchführen lassen.