Der neue Betriebsmittelkatalog 2021 wird ab Anfang Februar an alle landwirtschaftlichen Bio-Betriebe verschickt. Er ist aber auch für verarbeitende Betriebe interessant, weil die Richtlinien für die Lebensmittelverarbeitung mit Beispielen für die korrekte Etikettierung von Bio-Lebensmitteln enthalten sind.

Der Katalog enthält auf 200 Seiten eine umfassende Zusammenstellung von ca. 3300 Betriebsmittel, die auf Bio-Betrieben zum Einsatz kommen dürfen. Wenn Bio-Betriebe Betriebsmittel einsetzen wollen, ist ein Blick in den Katalog oder auf die Homepage der InfoXgen vor dem Zukauf sinnvoll.

Der Betriebsmittelkatalog ist in drei große Bereiche gegliedert. Im Kapitel Lebensmittelverarbeitung werden die Richtlinien für die Herstellung von Bio-Lebensmitteln und die korrekte Auslobung vorgestellt. Zusätzlich sind einige Anbieter von Produkten für die Lebensmittelproduktion gelistet.

Das Kapitel „Tiere“ enthält eine Gesamtliste aller bio-zertifizierten Futtermittel, Anbieter von Bio-Tieren, Produkte zur Bekämpfung von Schädlingen und Parasiten und Produkte zur Reinigungs- und Desinfektion in der Tierhaltung. Dazu zählen auch Euterhygiene- und Dippmittel, Einstreumittel und Produkte für die Stallhygiene.

Das Kapitel „Pflanzen“ umfasst Anbieter von Bio-Saatgut und Bio-Pflanzen, eine Aufstellung der erlaubten Pflanzenschutzmittel und verwandte Produkte, wie z. B. Netzmittel und Zusatzstoffe. Ein großer Bereich ist das umfangreiche Angebot von Düngemitteln, die auf Bio-Betrieben eingesetzt werden dürfen.

Alle gelisteten Produkte werden jährlich vom Team der InfoXgen überprüft, um sicher zu stellen, dass sie den Vorgaben für die biologische Landwirtschaft entsprechen. Alle Produkte können Online abgerufen werden unter www.infoxgen.com, der Katalog kann ebenfalls direkt über die Homepage bestellt werden.